Ausstellung

Heute 24. Sep – 6. Nov 2022

NORDOST SÜDWEST / NORTHEAST SOUTHWEST

Ort: robotron-Kantine und Stadtraum Dresden

Einen Moment bitte,
die Bilder werden geladen …

  • Omar Mismar, A Room without a roof, 2022, Damaskuszimmer im Japanischen Palais mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Foto: Anja Schneider
    Omar Mismar, A Room without a roof, 2022, Damaskuszimmer im Japanischen Palais mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Foto: Anja Schneider
  • Omar Mismar, A Room without a roof, 2022, Damaskuszimmer im Japanischen Palais mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Foto: Anja Schneider
    Omar Mismar, A Room without a roof, 2022, Damaskuszimmer im Japanischen Palais mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Foto: Anja Schneider
  • Omar Mismar: exercises in ruin (Bar Palestine), 2016, 6-channel video-installation, 3 min 50 sec. each
    Omar Mismar: exercises in ruin (Bar Palestine), 2016, 6-channel video-installation, 3 min 50 sec. each
  • Kunsthaus Dresden, Robotron Kantine, Nord-Süd... PK
    Kunsthaus Dresden, Robotron Kantine, Nord-Süd... PK
  • Aida Šehović: ŠTO TE NEMA nomadic monument on July 11, 2017 in Chicago, USA. Photo: Manka Rabiye
    Aida Šehović: ŠTO TE NEMA nomadic monument on July 11, 2017 in Chicago, USA. Photo: Manka Rabiye
  • I'llRaceYou_Pascal Hachem_Foto Anja Schneider
    I'llRaceYou_Pascal Hachem_Foto Anja Schneider
  • Sejla Kameric: Hooked, 2022, Foto: Anja Schneider
    Sejla Kameric: Hooked, 2022, Foto: Anja Schneider
  • Irma Markulin, Foto: Anja Schneider
    Irma Markulin, Foto: Anja Schneider
  • Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul, Foto: Anja Schneider
    Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul, Foto: Anja Schneider
  • Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul, Foto: Anja Schneider
    Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul, Foto: Anja Schneider
  • Darija Radaković, Let's Get Lost, 2021
    Darija Radaković, Let's Get Lost, 2021
  • Aida Šehović, Drawing Towards Home, Foto: Mehmed Mahmutovic
    Aida Šehović, Drawing Towards Home, Foto: Mehmed Mahmutovic
  • Porträt Aida Šehović, Foto: LookmanFilm
    Porträt Aida Šehović, Foto: LookmanFilm
  • © Banda Communale, in concert 15.10.22 robotron-Kantine
    © Banda Communale, in concert 15.10.22 robotron-Kantine
  • Porträt Šejla Kamerić
    Porträt Šejla Kamerić
  • Porträt IRFAN HOŠIĆ
    Porträt IRFAN HOŠIĆ
  •  ©Pascal Hachem, Nadour Collection and Selma Feriani Gallery, Foto: Pascal Hachem
    ©Pascal Hachem, Nadour Collection and Selma Feriani Gallery, Foto: Pascal Hachem
  • ©Petra Serhal, Overlooking and Panoramic, Foto: Thomas Geiger
    ©Petra Serhal, Overlooking and Panoramic, Foto: Thomas Geiger
  • Aida Šehović: Video still from APARTMENT (Drawing), 2021
    Aida Šehović: Video still from APARTMENT (Drawing), 2021
  • ©Irma Markulin, 2022, Studioaufnahme, Arbeitsprozess
    ©Irma Markulin, 2022, Studioaufnahme, Arbeitsprozess
  • ©Omar Mismar, I will not find this image beautiful (An unfinished monument), Foto: Hatem Moussa/AP, 2015
    ©Omar Mismar, I will not find this image beautiful (An unfinished monument), Foto: Hatem Moussa/AP, 2015
  • Zorka Wollny
    Zorka Wollny
  • Autoportrait Irma Markulin
    Autoportrait Irma Markulin
  • Darija Radakovic
    Darija Radakovic
  • Anna Smolar, Foto: Reskeil
    Anna Smolar, Foto: Reskeil
  • Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul; Installation am Elb Ufer, östliches Terrassenufer, 01069 Dresden
    Paradiesplatz- Das Innere; Svea Duwe und Roswitha Maul; Installation am Elb Ufer, östliches Terrassenufer, 01069 Dresden

Ausstellungen, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum, Performances, Konzerte in der robotron-Kantine und im Dresdner Stadtraum

NORDOST SÜDWEST / NORTHEAST SOUTHWEST 

in der robotron-Kantine und an verschiedenen Orten im Dresdner Stadtraum

24. September – 6. November 2022

 

Ein Projekt in kuratorischer Zusammenarbeit des Kunsthaus Dresden mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste, dem KRAK Center for Contemporary Culture, Bihać, dem Performing Arts Institute, Warsaw, dem Beirut Art Center, Hammana Artist House, TAP -TEMPORARY. ART. PLATFORM, STATION, Beirut Art Residency, Beirut.

Die künstlerischen Projekte der freien Szene wurden entwickelt von der Galerie Ursula Walter, dem Kunsthaus Raskolnikow e.V., dem Zentralwerk e.V. und dem riesa efau. Kultur Forum Dresden in Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden.

 

Zu dieser Ausstellung gibt es
keinen Text in Leichter Sprache.


Erst seit Dezember 2020
haben wir Informationen
über unsere Ausstellungen in Leichter Sprache.

Nordost Südwest ist ein Projekt zeitgenössischer Kunst mit Ausstellungen und Kunstprojekten in der robotron-Kantine sowie im Stadtraum in Dresden. Der künstlerische Austausch ist dem ältesten und immer noch aktuellen, über Existenzen und Lebensperspektiven entscheidenden Orientierungsverfahren der Menschheit gewidmet. Im Zentrum der Projekte steht die aktuelle Auseinandersetzung mit globalen, politischen und kulturellen Koordinatensystemen. Während der ‚alte Osten‘ und der ‚neue Westen‘ sich je nach Perspektive und Abstand zu den Ereignissen mythisch oder diabolisch verklären, ist mit den Begriffen des globalen Südens und globalen Nordens längst die Bedeutung älterer Beziehungs- und Konfliktlinien deutlich geworden.

Vier ausgewählte Projekträume der freien Kunstszene Dresden tragen mit eigenen künstlerischen Beiträgen im Stadtraum zum Projekt bei. In Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden werden außerdem während der Dauer der Ausstellung ausgewählte Werke der Sammlung in den Projekträumen gezeigt.

 

Unsere Dresdner Partnerinstituitionen und deren ausführliches Programm zu Nordost Südwest finden Sie auf folgenden Seiten:

HELLERAU – Performance-Programm: Spielplan – HELLERAU

Zeitgenössische Installation von Carolin Tabet in der SLUB Dresden: ⁣SLUB Dresden Blog

Ausstellungsprogramm Galerie Ursula WalterAusstellung A K Dolven und Kunstprojekt von SCHAUM

Ausstellungspogramm riesa efau: NEUE EBENE Frenzy Höhne + Felix Gonzales-Torres

Ausstellungsprogramm ZENTRALWERK: Paradiesplatz – Das Innere

Ausstellungsprogramm Galerie Raskolnikow: Kunsthaus Raskolnikow – Tony Ousler und Antje Seeger

 

NORDOST SÜDWEST mit Arbeiten von:

Nahuel Cano, Rana Haddad & Pascal Hachem (200 grs), Frenzy Höhne, Adela Jušić, Irma Markulin, Svea Duwe & Bettina Lehmann & Roswitha Maul, Omar Mismar, Šejla Kamerić, Darija Radaković, Artist Collective SCHAUM, Antje Seeger, Aida Šehović, Petra Serhal, Caroline Tabet, Janek Turkowski & Iwona Nowacka, Zorka Wollny, Wojtek Ziemilski sowie Arbeiten der Schenkung Sammlung Hoffmann von Felix Gonzalez-Torres, Tony Oursler und A K Dolven

 

 

Fr–So, 23.–25.9.2022 Nordost Südwest Eröffnungswochenende Ausstellung robotron-Kantine und Eröffnung Ausstellung Projekträume Freie Szene Dresden in Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / SKD

Fr/Sa. 30.9./1.10.2022 Politiken des Zuhörens / Politics of Listening in und am Festspielhaus HELLERAU

Sa/So, 15./16.10.2022 Fluchtlinien / Lines of Flight robotron-Kantine und Dresdner Stadtraum

Sa/So, 5./6.11.2022 Strategien der Spinne/ Strategies of the Spider robotron-Kantine und Dresdner Stadtraum

24.10.–6.11.2022 DIS/ORIENTING des Studiengangs „Public Art and New Artistic Strategies“ der Bauhaus-Universität Weimar

 

Veranstaltungen:

  • Ausstellung

    Ort: robotron-Kantine

    Fr, 23. Sep – Fr, 23. Sep 2022, 18.00 Uhr


    Warning: Undefined array key "child_event_title_de-ls" in /home/www/wp-content/themes/kunsthaus_on_bones_v2/single-events.php on line 205
    Eröffnung NORDOST SÜDWEST

    Herzliche Einladung zur Eröffnung um 18 Uhr

    NORDOST SÜDWEST / NORTHEAST SOUTHWEST

    Ausstellungen, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum, Performances, Konzerte in der robotron-Kantine und im Dresdner Stadtraum

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    WIR LADEN HERZLICH EIN! / WE CORDIALLY INVITE YOU!

    robotron-Kantine / Lingnerallee / 01069 Dresden

    ERÖFFNUNG / OPENING

    Fr 23. September 2022

    Eintritt frei!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    18 Uhr Eröffnungsrunde / Opening round Nordost Südwest

     

    mit / with Annekathrin Klepsch (Zweite Bürgermeisterin, Beigeordnete für Kultur und Tourismus / Cultural
    Mayor), Gisbert Porstmann (Museen der Stadt Dresden), Barbara Höffer (Japanisches Palais / Staatliche Kunstsammlungen Dresden), Christiane Mennicke-Schwarz (Kunsthaus Dresden) und / and Carena Schlewitt (HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste), Dorothee Brill (Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden), Marta Keil & Grzegorz Reske (Performing Arts Institute Warsaw), Irfan Hošić (KRAK Center for Contemporary Culture, Bihać), Haig Aivazian (Beirut Art Center), Iduna Böhning (Kunsthaus Raskolnikow e. V.), Moderation: Andreas Kempe (Galerie Ursula Walter)

     

    mit / with ‚Piiiiissssst‘ einer Performance von / a performance Rana Haddad and Pascal Hachem

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    20 Uhr CAMPUS Konzert / in concert: MASAA (Foto: Andy Spyra)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    22 Uhr If You Wish To See Me Dancing, You Ought to Visit the Passing Cloud (Instagram version), 2021, live online performance von / by Petra Serhal *

    * Bitte für die Performances Headphones (in ear) mitbringen / Please bring your headphones for the performance!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Catering / Food & Drinks: Lago Bar