Gespräch

18. Jul 2021, 16 - 18 Uhr

„Schau an der schönen Gärten Zier“. Gartenkultur in Dresden

Ort: Kleingärtnerverein Flora I e.V.

Einen Moment bitte,
die Bilder werden geladen …

  • Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021
    Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021
  • Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021
    Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021
  • Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021
    Ulrike Mohr; UNIVERSUM, Pavillon; Parzelle 3 20.5.2021

Gespräch zum neu erschienen Dresdner Heft in der Flora 1

Zu dieser Ausstellung gibt es
keinen Text in Leichter Sprache.


Erst seit Dezember 2020
haben wir Informationen
über unsere Ausstellungen in Leichter Sprache.

Wir freuen uns, am kommenden Sonntag um 16 Uhr  gemeinsam mit dem Dresdner Geschichtsverein zu einem Gespräch anlässlich des Erscheinens des neu erschienen Dresdner Heftes mit dem Titel ‚„Schau an der schönen Gärten Zier“. Gartenkultur in Dresden‘ einzuladen.

Die neue Ausgabe des Dresdner Heftes widmet sich dem Thema Garten in Dresden aus historischer und aktueller Perspektive. Die Themen reichen von der Sorge um den Erhalt einer historischen Gartenanlage wie dem Großen Garten in Zeiten des Klimawandels und der Umsetzung praktischer Vorsorgemaßnahmen bis hin zur Geschichte und Bedeutung urbaner Gemeinschaftsgärten und von der zeitgenössischen Perspektive auf die Gartenstadt Hellerau als mögliches Vorbild für einen nachhaltigen Städtebau bis hin zur Geschichte der Völkerschauen im Zoologischen Garten in Dresden.

Wir freuen uns, dass das Heft aus Anlass des Essays zu unseren gartenkünstlerischen Projekten in der Flora 1 („Vom Pläner des Dresdner Elbtals zum »planetarischen« Garten. Ein neuer »grüner« Raum für Kunst in Dresden-Striesen“) in der Flora 1 im Gartenlokal „El Horst“ (mit Kaffe und Kuchen) vorgestellt wird und laden herzlich ein.

Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Schlösserland Sachsen spricht mit Caroline Förster, der neuen Geschäftsführerin des Dresdner Geschichtsvereins über den Klimawandel am Beispiel des Großen Gartens. Auch weitere Autor*innen des Heftes tragen zu den Themen rund um aktuelle und historische Gärten in Dresden bei. Im Anschluss laden wir natürlich ebenfalls herzlich, so der sonntägliche Zeitplan es erlaubt, zur Besichtigung der künstlerischen Gartenprojekte des Kunsthauses der Parzelle 3 ein.