Vortrag

15. Jun 2017, 21 Uhr

Kunstbegriffe: Beteiligung

Ort: Kunsthaus

Ruth Noack (Kuratorin und Kunsthistorikerin, Berlin)

Ruth Noack (*1964) ist Kunsthistorikerin, Kunstkritikerin und Ausstellungsmacherin. Sie war Kuratorin der documenta 12 (2007). 2012—13 leitete sie das ›Curating Contemporary Art Program‹, Royal College of Art, London. Sie wirkte als Forschungsleiterin für das  EU-Projekt ›MeLa — European Museums in an age of migrations‹. 2018 kuratiert Noack ›Ghosting the Nation‹ im Frans Hals Museum / De Hallen in Haarlem. Neben ihrer internationalen Publikationstätigkeit beschäftigt sie sich in ihrer wissenschaftlichen und kuratorischen Arbeit mit den Herausforderungen des Museums im Migrationszeitalter sowie globalen und translokalen Ausstellungsperspektiven. Unter anderem veröffentlicht: ›Agency, Ambivalence, Analysis. Approaching the Museum with Migration in Mind‹.
Einführung: Lydia Hempel und Konstanze Schütze