Konzert

8. Jun 2024, 18 bis 1 Uhr

MUSEUMSNACHT IN DER ROBOTRON-KANTINE: TECHNO / XENO / GENDER MIT SPECIAL: KONZERT CHICKS ON SPEED

Ort: robotron-Kantine, Lignerallee am Skatepark

Einen Moment bitte,
die Bilder werden geladen …

  • Lisa Rovner: Sisters with Transistors, 2020, Film-Still, 84 Min, Foto: Peggy Weil
    Lisa Rovner: Sisters with Transistors, 2020, Film-Still, 84 Min, Foto: Peggy Weil
  • Tobias Zielony: Maskirovka, Archival pigment print, 70x105 cm, courtesy of the artist, KOW, Berlin, Foto: Make-Up, 2017 © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
    Tobias Zielony: Maskirovka, Archival pigment print, 70x105 cm, courtesy of the artist, KOW, Berlin, Foto: Make-Up, 2017 © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
  • Zuzanna Czebatul: Macromolecule Exploiting some Biological Target, 2021, Polyester, Digitaldruck auf Nylon, Foto: Bert Heinzlmeier. Courtesy of the artist
    Zuzanna Czebatul: Macromolecule Exploiting some Biological Target, 2021, Polyester, Digitaldruck auf Nylon, Foto: Bert Heinzlmeier. Courtesy of the artist
  • Tobias Zielony: Maskirovka, Archival pigment print, 70 x 105 cm, courtesy of the artist, KOW, Berlin, Foto: Line, 2017 © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
    Tobias Zielony: Maskirovka, Archival pigment print, 70 x 105 cm, courtesy of the artist, KOW, Berlin, Foto: Line, 2017 © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
  • Vinca Petersen: Mel DJs, 1997, Courtesy by the artist
    Vinca Petersen: Mel DJs, 1997, Courtesy by the artist
  • Loretta Fahrenholz: Gap Years 4, 2021/22, 18 teilige Fotoserie, 2022, 80x60 cm, courtesy Galerie Buchholz
    Loretta Fahrenholz: Gap Years 4, 2021/22, 18 teilige Fotoserie, 2022, 80x60 cm, courtesy Galerie Buchholz
  • Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Installation von Moritz Simon Geist, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Installation von Moritz Simon Geist, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • robotron-Kantine, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    robotron-Kantine, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Raum der Clubgeschichte - gestaltet vom Klubnetz Dresden e. V. , Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Raum der Clubgeschichte - gestaltet vom Klubnetz Dresden e. V. , Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • Ausstellungsansicht mit Fashion von Kerstin Greiner, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungsansicht mit Fashion von Kerstin Greiner, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • Ausstellungansicht TECHNO WORLDS, Bastian Hagedorn, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungansicht TECHNO WORLDS, Bastian Hagedorn, Foto: Anja Schneider
  • Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
    Ausstellungsansicht, TECHNO WORLDS, Ausstellungseröffnung 4.05.24, Foto: Anja Schneider
  • Paul Barsch & Tilman Hornig: Immer Müde Und Scheiss Wetter In New York, 2019, Installation,  courtesy oft he artists, © VG Bild-Kunst, Bonn 2024
    Paul Barsch & Tilman Hornig: Immer Müde Und Scheiss Wetter In New York, 2019, Installation, courtesy oft he artists, © VG Bild-Kunst, Bonn 2024

Museumsnacht in der robotron-Kantine mit Dj Goldie und Perfomance & Concert Chicks on Speed!  Weiter: Lecture der Kölner Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Anna Schürmer  und Panel Talk mit Amina Adamu (aka Goldie, Dj, Dresden),  Melissa Kolukisagil (İÇ İÇE Festival, Berlin), Moderation: Ulla Heinrich (Missy Magazine, Berlin)

Nicht erst seitdem ein Leben und Tanzen im Techno-‚Metaversum‘ von queeren Elfenwesen und alienes-ken Cybernymphen in einer Art Techno-Cos-Play zelebriert wird, gilt der Rave als Ort, um die Fesseln reaktionärer Genderkonzepte um Heteronormativität und Binarität abzustreifen. Mit ihren Wurzeln im Afrofu-turismus der 1980er Jahre, mit ihrem immerwährenden Kampf gegen Verdrängung und Vereinnahmung, mit ihrer Faszination für Technologie ebenso wie für Transzendenz und auch mit ihrer ausgesprochenen Sehnsucht nach einer neuen, sicheren, emanzipatorischen und antikolonialen Heimat ‘outa space’ oder ‘under water’ verkörpern House, Trance und die Technokultur das Potential einer diversen und fluiden Sphäre für grenzenlose Identitätskonstruktionen.

18 Uhr DJ-Set GOLDIE (Resident objekt klein a, Dresden)

20 Uhr LECTURE Prof. Dr. Anna Schürmer (Musikwissenschaftlerin, Köln

21 Uhr PANEL TALK mit Ulla Heinrich, Kulturwissenschaftler*in /Nacht-Kultur-Aktivist*in /Missy Magazine in Berlin (Moderation), Jun. Prof. Dr. Anna Schürmer (Musikwissenschaftler*in, Köln), Amina Adamu aka Goldie (Dj /Booker /Nacht-Kultur-Aktivist*in, Dresden) und Melissa Kolukisagil (İÇ İÇE Festival /Nacht-Kultur-Aktivist*in/ Berlin).

Die Museumsnacht in der Ausstellung TECHNO WORLDS beginnt um 18 Uhr mit einem DJ-Set von Goldie, derzeit Dj Resident im Dresdner Club objekt klein A. In einem Panel Talk um 21 Uhr spricht Ulla Heinrich, Kulturwissenschaftler*in und Nacht-Kultur-Aktivist*in derzeit beim Missy Magazine in Berlin mit Amina Adamu aka Goldie (Dj, Booker, Nacht-Kultur-Aktivist*in, Dresden) und Melissa Kolukisagil (İÇ İÇE Festival, Nacht-Kultur-Aktivist*in, Berlin).

Zugang und Gleichberechtigung im clubkulturellen Feld sind aktuellere Fragen denn je in zahlreichen Workshops und Kampagnen, die Clubszene für alle Menschen zu öffnen. Wie können sich Utopie und Realität treffen? Und wie transformiert sich die Zugkraft des einst progressiven Phänomens, wenn nicht nur Techno, sondern auch die Codes der Queerness mehr und mehr in den Sog des Mainstream geraten?

22 Uhr Konzert CHICKS ON SPEED

Ausgehend von 60er-Jahre-Idealen aus der „Love-and-Peace“-Bewegung entwickelt die legendäre feministische Band Chicks on Speed ihren eigenen Kosmos aus Konsumkritik und neuester Technik, eigenwilliger Mode und modernem Electroclash, weiblichem Futurismus und utopischen Gesellschaftsvorstellungen. Chicks on Speed ist ein multinationales Kollektiv und wurde von Alex Murray-Leslie und Melissa Logan gegründet. Für mehrere Jahre war auch Kiki Moorse Teil der Gruppe. In den 1990er-Jahren lernten sie sich an der Akademie der Künste in München kennen und widmen sich seitdem nicht nur der bildenden- und darstellenden Kunst, sondern auch der Musik. Mit eigens gebauten Instrumenten, Kostümen, Objekten, Mindmaps und Klanginstallationen dekonstruieren sie bis heute etablierte Rollenbilder und Bühnenkompositionen. Ihre feministischen und partizipativen Happenings bestehen aus einer Mischung von Pop, Ready-Made, Performance und Mode. Musikalisch finden sich Chicks on Speed im Genre des tanzbaren Elektropop.

Programm

18:00-20:00 DJ-Set:
// Goldie (Resident oka, Dresden)
20:00 Rede / Lecture:
//Jun. Prof. Dr. Anna Schürmer (Musikwissenschaftler*in, Köln)
21:00 Panel-Talk:
// Amina Adamu aka Goldie (Dj, Booker, Nacht-Kultur-Aktivist*in, Dresden)
// Melissa Kolukisagil (İÇ İÇE Festival, Nacht-Kultur-Aktivist*in, Berlin)
//Jun. Prof. Dr. Anna Schürmer (Musikwissenschaftler*in, Köln)
// Moderation: Ulla Heinrich (Kulturwissenschaftler*in, Nacht-Kultur-Aktivist*in, Missy Magazine, Berlin)22:00 Performance concert:
// Chicks on Speed (Norwegen, Österreich)